Expertenwissen Blockchain

Image by Shubham Dhage

Blockchain als Katalysator

Überblick Blockchain

Die Historie der Blockchain Technologie hat seinen Anfang in der Notwendigkeit eine Infrastruktur zu schaffen, welche dem Bitcoin-Token erlaubt darin zu leben. Die Technologie, die hinter der Blockchain steckt, ist die Digital Ledger Technologie (DLT). Blockchain ist mehr der Sammelbegriff, der für das gesamte genutzt wird.

Was ist das DLT somit? In der simpelsten Form ist es eine verteilte (dezentral) und hochverfügbare Datenbank oder besser ein Transaktions-System, welches in seinem Aufbau sicherstellt, dass keine Daten manipuliert werden können und jede Transaktion immer und jederzeit im Gesamten (was wurde wie, wo, wann, von wem und aus welchem Grund) aufgezeichnet wird und immer und überall und zur jederzeit verfügbar steht. Mit dieser "Un"-Manipulierbarkeit entsteht auch das Vertrauen in die Daten die auf dem Transaktions-System gespeichert sind.

 

Auf diesem Transaktions-System leben nun die eigentlichen Mehrwerte wie Token, welche als Datenspeicher Informationen aus Zuständen, Werten oder aber auch Transaktionen selbst speichern können. Hier gibt es von den bekannten Zahlungstoken (z.B. Bitcoin, ETH, und viele mehr) auch andere Token-Arten, die in ihrer Spezialität und Zielrichtung andere Ausprägungen haben und anderweitig genutzt werden können. Kombiniert man dies jetzt mit den Smart Contracts, erhält man die eigentlichen Business-Systeme. Einmal einen Smart Contract auf solch einem System installiert, kann dieser nie mehr gelöscht werden und stellt in sich die Business-Definition insgesamt dar. Smart Contracts können jetzt verwendet werden, um Zahlungssysteme zu gestalten, Güter-Bewegungen zu definieren, Zusammenarbeitsmodelle zwischen Organisationen orchestrieren und so weiter. Smart Contracts sind dabei die Vereinbarung, die den Transaktionsfluss beinhalten aber auch die notwendigen Workflow-Strukturen, die man im Business erwarten würde.

Dieses Gesamtkonstrukt wird durch Wallets und dem Wissen über den Nutzer abgerundet. Dabei dienen Wallets als eine Form von Aggregator von Token und können somit alle möglichen Token-Typen speichern und vorhalten. Diese Wallets gehören zu Personen und / oder Maschinen, die im Transaktions-System bekannt sein müssen, damit diese auf der Infrastruktur selbst agieren können.  

Diagramme analysieren
Image by Shubham Dhage

Was ist Blockchain nicht

Blockchain ist kein System oder Methode, die nun jegliche Technologie am Markt aushebelt. Im Gegenteil, in den meisten Fällen ist Blockchain ein Teil einer Gesamtarchitektur, die mit bestehenden Systemen vernetzt ist. Auch ist nicht alles, was nach Blockchain aussieht, wirklich eine Blockchain. Gerade wenn man diese aus dem reinen Technologie-Ansatz betrachtet. 


Mit den modernen Cache- und resilient basierten Datenbank, Mikro-Services-Strategie, SaaS / PaaS / IaaS und so weiter können die meisten Business-Anforderungen umgesetzt werden. Deswegen ist es wichtig, den Use Case nicht nur aus der technischen Möglichkeit zu betrachten, sondern mehr aus dem Business-Kontext abzuleiten, wo eine Blockchain sinnhaft zu Einsatz kommen kann. 

Wann wird Blockchain interessant

Der gesamte Technologieansatz mit Blockchain im Mittel wird dann wertvoll, wenn man die Technologie auch mit dem Business-Kontext kombiniert und die Kommunikationselemente mit betrachtet. Blockchain ist ein "reicher" Ansatz, welcher den gesamten Businessumfang sieht und als integrale Lösung wahrnimmt. Der Business Use Case ist dort zu suchen, wo heterogene Systeme zusammentreffen und zusammenarbeiten, sich austauschen und wo unveränderbare Informationsgehalte zwingend sind und Prozesse das Gesamtkonstrukt der Zusammenarbeit orchestrieren. 

 

Dies sind Themen aus dem Zahlungsverkehr, den Supply-Chain-Themen und den Ökosystemen, welche ihre Einzelwertschöpfungen zu einem Gesamten wachsen lassen. Wir sprechen von Systemen und Verbindungen, bei denen der Informationsgehalt essenziell und die Besicherung von Informationen unabdingbar ist.

Unser Interesse an Ihren Projekten

Jetzt sind die meisten Blockchain-Implementierungen noch oft im Proof of Concept (POC) Status. Gerade weil nicht klar ist, warum und in welchem Umfang ein Technologie-Ansatz und / oder ein mehr holistischer Business-Ansatz der Wegbereiter für eine erfolgreiche Umsetzung ist.


Blockchain als Ganzes kann alle möglichen Probleme lösen, aber oftmals ist es auch einfach Technologieverliebtheit, die dem eigentlichen Erkennen der integralen Nutzung nicht optimal entgegensteht. Wir möchten sie darin bestärken und unterstützen, die echten Use Cases für eine Blockchain Nutzung zu finden; dann, wenn das Zusammenspiel aller Aspekte der Blockchain sich als wirklicher Lösungsweg abzeichnet.

 

Wir selbst sind Technologie-Nerds, die schon alle möglichen Projekte in ihrem Leben gesehen haben. Berater für Sie zu sein ist die Konsequenz, gemeinsam die Technologie als wirklichen Lösungsweg zu entdecken. Dies aber auch mit dem Business-Kontext zusammenbringen: Wie können aus solchen Ansatz Wertschöpfungen erzielt werden, wobei Zeit und Kosten massiv zu Wohle des Gesamtprojektes eingespart werden, ohne dabei auf Funktionswerte zu verzichten? 


Diese Beratungsleistung ist gepaart mit unserem Ressourcen-Pool und unserem Ressourcen-Netzwerk aus verschiedenen Disziplinen; Fullstack-Programmierer, DevOps Entwickler, 24/7 Operations-Team bis hin zu den Blockchain-Experten, mit denen wir ihr Team effektiv und sinnvoll unterstützen.  

​​

UNSER ZIEL IST ERREICHT WENN...

Wir ihr Projekt durch unsere gemeinsame Zusammenarbeit erfolgreich machen. Dabei sehen wir uns als Teil ihres Teams und sehen ihren Erfolg als unseren Ansporn.